Feedback fördert Motivation

Mitarbeiterversammlung mit mehr als 100 Teilnehmenden

Professor Dr. Herbert Asselmeyer referiert über die Bedeutung der Feedback-Kultur. Foto: Stefan Heinze
Professor Dr. Herbert Asselmeyer referiert über die Bedeutung der Feedback-Kultur. Foto: Stefan Heinze

Das Einfordern und Geben von qualifiziertem Feedback trägt maßgeblich zu einer guten Arbeitsatmosphäre und wesentlich zur Arbeitsmotivation bei. Das war die zentrale Botschaft von Professor Dr. Herbert Asselmeyer, der als Gastreferent zur diesjährigen Mitarbeiterversammlung  im Kirchenkreis Burgdorf gekommen war.

Asselmeyer referierte im Gemeindehaus der Lippoldstraße vor über 100 Mitarbeitenden über neuere wissenschaftliche Erkenntnisse rund um das Thema Motivation. Was trägt positiv zur Motivation bei? Wie müss(t)en Arbeitsstrukturen aussehen, um die Motivation zu fördern? Was kann jede und jeder selbst dazu beitragen, damit das Arbeitsklima motivierend wirkt und wird? Regelmäßig und organisiert anderen ein Feedback zu geben und von anderen Feedback zu bekommen, das wäre auf jeden Fall eine wünschenswerte Unternehmenskultur. Dazu können sowohl Arbeitgeber als auch Mitarbeitende ihren Teil beitragen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung, Diakon Michael Benkowitz, hatte zunächst Superintendentin Sabine Preuschoff ein kurzes Grußwort an die Mitarbeitenden gerichtet. Sowohl Benkowitz als auch Preuschoff bedienten sich dabei je einer Kurzgeschichte. Trotz der Unterschiedlichkeit beider Geschichten, beinhalteten sie beide jeweils erste Aspekte in Hinblick auf das Schwerpunktthema und schufen so einen fließenden Übergang zum Referat.

Neben einer kommunikativen Pause, einem Bericht aus der Personalabteilung des Kirchenkreisamtes und dem Jahresbericht des MAV-Vorsitzenden endete die Versammlung traditionell mit der Würdigung von Mitarbeitenden, die im zurückliegenden Jahr ihr Dienstjubiläum feiern konnten. Diesmal waren es gleich 31 Mitarbeitende, denen die MAV unter Beifall der Gäste für Ihr Engagement danken und zum jeweiligen Jubiläum gratulieren durfte. Und Applaus ist bekanntlich ja auch eine Form motivationsfördernden Feedbacks.

Zurück