Initiativantrag zum Gesundheitsschutz für KiTa-Beschäftigte

Initiativantrag zum Gesundheitsschutz der KiTa-Beschäftigten

Foto: Mitarbeitervertretung Kirchenkreis-Burgdorf

Die Mitarbeitervertretung hat auf ihrer Sitzung am 4.2.2021 einstimmig beschlossen, einen Initiativantrag an den Arbeitgeber zu stellen, um den Gesundheitsschutz für die KiTa-Beschäftigten im Kirchenkreis zu verbessern.

Unter anderem wird gefordert, dass neben der für die Beschäftigten weiter geltenden Reduzierung der Anwesenheitspflicht auf das Allernötigste auch die Anschaffung von FFP 2 Masken für alle Beschäftigten sichergestellt wird. Darüber hinaus geht es auch um die Forderung, dass für die Beschäftigten regelmäßige Corona-Schnelltests angeboten werden – so, wie das beispielsweise beim Pflegepersonal von Altenpflegeeinrichtungen der Fall ist. Sobald eine Antwort des Arbeitgebers vorliegt, werden wir berichten.

Zurück